Tipps für Autorinnen und Autoren

Von der Idee bis zum fertigen Beitrag

Unser Magazin wendet sich an alle Menschen, die Luftsport betreiben oder sich dafür interessieren – so viel ist klar. Dass es zu großen Teilen auch von ebendiesen Menschen geschrieben wird, macht das Heft umso authentischer. Unsere Leserinnen und Leser wissen vieles über die Fliegerei. Man muss ihnen nicht sagen, dass warme Luft nach oben steigt und wo das Spornrad sitzt. Ein guter Erklärbeitrag für die Lokalzeitung ist deshalb nicht unbedingt ein guter Beitrag für unser Magazin.  Für alle, die überlegen, auch mal einen Artikel beizutragen, haben wir hier ein paar Tipps:

 

Keine Bange vor Rechtschreibung und Zeichensetzung!

Was uns interessiert, sind eure Erlebnisse und Berichte – nicht eure Schulnoten. Unsere Lektoren korrigieren diskret und behutsam alles, was nicht ganz im Sinne von Duden & Co ist.

Aller Anfang ist die Überschrift. Sie soll kurz sein und Appetit machen, aber nicht den ganzen Inhalt vorwegnehmen. Darunter steht eine Unterzeile, die erkennen lässt, worum es geht. Frei erfundene Beispiele wären etwa:

         Max Muster gewinnt Titel bei Deutscher Meisterschaft

        Musterstädter siegt mit drei Punkten Vorsprung bei Wettbewerb im Allgäu

                                             oder                        

         Luft nach unten

        Neuer Höhenrekord im Segelflug

Der Text

Dann folgt der sogenannte Fließtext. Oft ist es gut, mit ein paar fettgedruckten Zeilen zu beginnen, die zusammenfassen, wer was wann wo gemacht hat – also Namen, Ereignisse, Daten und Orte.

Bei längeren Texten empfiehlt es sich, mehrere Absätze zu machen. Auch Zwischenüberschriften gliedern einen Text und machen ihn leichter lesbar.

Manchmal erwartet man am Ende eines Satzes einen Punkt und dann kommt da keiner und stattdessen steht da „und‟ und dann fängt schon einer neuer Satz an und es geht gleich weiter und man verliert beim Lesen den Faden und – genau. Es lebe der Punkt!

Die manchmal etwas steife Satzkonstruktion im Passiv lässt sich oft leicht „aktivieren‟.

Also: Statt „Dem Sieger wurde durch den Präsidenten eine Urkunde überreicht‟ kann man einfach sagen „Der Präsident überreichte dem Sieger eine Urkunde‟.

Am Ende des Beitrags steht der Name der Autorin/des Autors.

Bildunterschriften

Wenn ihr Fotos zu den Texten mitschickt, sagt uns bitte auch, wer und was da zu sehen ist. Die Bildunterschrift sollte kurz und prägnant sein. Gibt es mehrere Bilder von verschiedenen Fotografen, sollten die Namen genannt werden. Sind alle Fotos von derselben Person, kann die auch am Ende zusammen mit dem Autor genannt werden, also z. B.:

                                                                                         Text: Steven King

                                                                                         Fotos: Helmut Newton

Zahlen

Zahlen bis zwölf werden als Wörter, Zahlen ab 13 als Ziffern geschrieben.

Beispiel: Sechs Erwachsene und 14 Kinder besuchten den Flugplatz.

Maßeinheiten

Maßeinheiten, ob ausgeschrieben (Meter, Prozent …) oder abgekürzt (m, % …) werden immer durch ein Leerzeichen von der Zahl getrennt.

Datum

Bei Datumsangaben werden Monat und Tag ohne Angaben eines Artikels ausgeschrieben. Wenn das Datum im aktuellen Jahr liegt, kann auf die Jahresangabe verzichtet werden, sonst wird es angegeben.

Beispiel: Am Sonntag, 24. August, findet ein Rundflug mit dem Hubschrauber statt.

Wichtiges zur Einsendung

Bitte reicht den Text als reinen Mailtext, DOC- oder DOCX-Datei ein. Verzichtet bitte auf Blocksatz, einfacher linksbündiger Flattersatz erleichtert uns die Verarbeitung.

Sendet Fotos bitte gesondert (nicht in der Textdatei!) als JPEG oder PNG mit einer Größe von möglichst 3000 Pixeln (lange Seite) oder einer Auflösung von 300 dpi (etwa 1 MB oder größer) ein. Im Gegensatz zu einer Darstellung auf dem Bildschirm (wo 72 dpi reichen) braucht der Druck eine deutlich höhere Auflösung – sonst werden die Fotos hinterher nur briefmarkengroß. Bitte bearbeitet sie nicht und teilt uns die Bildunterschrift(en) in einer Textdatei mit.

Hier die Adressen für eure Einsendungen:

Beiträge für den Mantel:                                  redaktion@luftsportmagazin.de

Beiträge LSV Niedersachsen:                            info@lsvni.de

Beiträge LSV Rheinland-Pfalz:                          anette.weidler@web.de

Beiträge Aeroclub Nordrhein-Westfalen:     redaktion@aeroclub-nrw.de

Beiträge LV Bremen:                                        RM.HUBERT@NORD-COM.NET 

Beiträge LSV: Hamburg:                                   hk@kwod.de

In eigener Sache

Seit einiger Zeit ist der Papiermarkt in Aufruhr – es gibt Versorgungsengpässe und die Preise steigen rasant an. Während viele Zeitungen und Zeitschriften wegen der deutlich gestiegenen Herstellungskosten immer dünner werden, wollen wir den gewohnten Umfang erhalten. Extraseiten können aber auch wir uns nicht (mehr) leisten. Damit alle zu Wort kommen, müssen hin und wieder einzelne Beiträge gekürzt werden. Das geschieht in Abstimmung mit den Landesverbänden bzw. für den Mantelteil mit den Autorinnen und Autoren. Oft bleibt aber die vollständige Fassung online zugänglich. Bei in der Regel gut gefüllten Rubriken wie z. B. Gratulationen bitten wir, von vornherein Bild und Text aufs Wesentliche zu reduzieren. So bleibt mehr Platz für die interessanten und spannenden Beiträge der vielen „Freiwilligen‟.

Wir wünschen viel Spaß und gutes Gelingen beim Schreiben und Fotografieren!

Für die Redaktion:

Ricarda Helm